NEUE APP SOLL BALD IM APP STORE ERSCHEINEN

WLAN-Sync zwischen iPhone und iTunes

iPhone und Mac anschalten und schon geht's los: Synchronisieren ohne Kabel könnte schon bald kein Wunschtraum mehr sein. Entwickler Greg Hughes zeigt in einem Video eine eigens von ihm entwickelte App, die das möglich macht. Er will sie in Kürze für die Prüfung im App Store anmelden – und hofft danach auf eine baldige Veröffentlichung.

ANZEIGE

„Ich hoffe, [die Applikation Wi-Fi Sync] bald an den App Store senden zu können“, verrät er auf seiner Internetseite, auf welcher ein Video das Programm schon jetzt in Aktion zeigt: Kontakte, Musikdaten, Filme und mehr könnten künftig drahtlos zwischen iPhone, iPod touch und iTunes abgeglichen werden, wenn die Software die Apple-Prüfung besteht. Gestartet werden muss dann nur noch je auf dem i-Gerät und auf dem Mac eine von Hughes geschaffene Helferapplikation - der Rest funktioniert genauso, wie schon von der kabelgebundenen Synchronisation bekannt.

Ob Apple die Applikation allerdings zulassen wird, ist noch offen: Bisher wurde schon die Veröffentlichung einiger Programme, welche Apple-Funktionalität ersetzten, abgelehnt.  Zwar bietet der kalifornische Hersteller derzeit keine drahtlosen Synchronisationsfunktionen an, doch wäre denkbar, dass Apple aus Sicherheitsgründen auch weiterhin nur den vom Unternehmen selbst ermöglichte drahtgebundenen Datenabgleich zulassen wird.

Die Forderung nach WLAN-Synchronisation ist indes keine neue: Sie wird bereits seit geraumer Zeit aus Anwenderkreisen erhoben und hat bereits zur Schaffung von Mac- und PC-Applikationen wie The Missing Sync geführt (Shareware, ca. 40 US-Dollar), welche die WLAN-Synchronisation von Notizen, Aufgaben und Dateien ermöglicht – jedoch bleiben Musik, Kontakte und Co. bei dieser Variante außen vor. Anders bei Greg Hughes' Wi-Fi Sync, sollte es veröffentlicht werden. Es könnte damit endlich einen lang gehegten Wunschtraum vieler iPhone- und iPod-touch-Besitzer erfüllen.

ANZEIGE

Artikel kommentieren

Bild von Gast
Super Idee!

Das ist ja mal eine richtig gute Idee. Mir gefällt die App! Ich würde die am liebsten sofort haben. Aber leider muss Ich auch sagen, dass Ich meine Vorfreude wieder zurück schraube da Ich nicht daran glaube das Apple diese App frei schaltet!

Bild von Gast
Das würde auf jeden Fall beim iPad Sinn machen.

Also Apple, genehmige die App !!!

Bild von Uli
... Sinn haben oder Sinn

... Sinn haben oder Sinn ergeben. Bitte, bitte: Entweder englisch oder deutsch. Dieser Mischmasch ist grauenvoll.

Entschuldigung aber manchmal kann ich einfach nicht anders ;)

Grüessli aus Luzern

Bild von Gast
@ Uli

Danke! Endlich mal jemand, der das genauso sieht wie ich! =)
Grüssli zurück!

Bild von Gast
Die Hoffnung stirbt zuletzt ...

Die Idee ist schon steinalt, die Umsetzung jedoch ein Knaller.

Als ich meinen iPod Touch erwarb ging ich sogar wie selbstverständlich davon aus, dass sich dieser mit dem Computer synchronisieren kann und war extrem enttäuscht, dass dies mitnichten der Fall war. Was eine Timecapsule mit dem Computer konnte, musste nach meinem Verständnis ebenso ein iPod können. Technisch ist die Funktionsweise schließlich ähnlich - WLAN verstehen beide Geräte, iPod wie Computer.

Apple wird dennoch eine derartige App nicht zulassen, denn in ferner Zukunft soll uns eine letztlich so simple und naheliegende Funktion als magisch und revolutionär verkauft werden, natürlich von Apple und nicht einem Appentwickler.

Vielleicht bekommt der Entwickler doch eine Chance, ich wünsche es ihm sehr.

AD

PS: Die verkappten Deutschlehrer hier im Forum sollen endlich mal "die Schnauze halten". Ich freue mich immer auf Kommentare und bin sehr genervt, wenn sich hier oft die "Klugscheißerfraktion" zu Wort meldet und auf Fehler hinweist. Die meisten Kommentare sind letztlich zu verstehen, darauf kommt es an. Andere Mitschreiber ständig auf Fehler hinzuweisen ist nichts anderes als ein Zeichen latenter Aggression und/oder Arroganz und beides geht mir auf den Zünder. Wer seine Schreibweise verbessern will, der möchte dieses bestimmt nicht hier im Forum, gebt den Kollegen mal eine Pause und beherrscht euch mit euren Kommentaren.

Peace!

Bild von Uli
... Betonung auf "Ständig"

... Betonung auf "Ständig" .

Interessant ist, dass die sprachlich Nachlässigen so empfindlich auf gelegentliche und höfliche Kritik reagieren. Ich muss ja auch ständig so schmerzhafte Glanzlichter der neudeutschen Sprache ertragen.

Grüessli

Jetzt aber wieder zurück zum eigentlichen Thema.

Ach ja, mein Hund hat eine Schnauze :)

Bild von Gast
Zustimmung

Es gibt nur letztlich eine wesentliche Bedingung:

Sind die Fehler so gravierend, dass man inhaltlich nicht mehr verstehen kann, was der Andere vermitteln möchte oder nicht.

Ich finde die Kommunikation ist bei Sinn machen und Sinn ergeben nicht gestört... ist jedenfalls meine Meinung.

PS: Ich gebe Nachhilfe für Schüler der 8. Klasse, welche noch nicht mal am Satzanfang groß schreiben!

Bild von Gast
Ich glaube eher, dass der

Ich glaube eher, dass der Entwickler eine Gewisse Summe erhält, um Apple die Rechte an dem Programm zu 100% abzutreten. Apple verkauft das Ganze danach selber als Revolution und alle sind glücklich.

Nebenbei sei gesagt:

Belehrungen in Rechtschreibung finde ich persönlich lächerlich und absolut unnötig.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
16 - vierzehn =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.
Impressum