RHAPSODY DARF HOFFEN

Musik-Abodienst Spotify darf in den App Store

Als bekannt wurde, dass der Musikabodienst Spotify eine offizielle iPhone-Anwendung für den App Store einreichen würde, galt dies als Testfall: Würde Apple eine App zulassen, die von manchen als iTunes-Konkurrenz gesehen wird. Laut paidContent:UK steht die Entscheidung fest, Spotify darf in den App Store.
Mit Spotify können Anwender kostenlos per Stream Musik hören, im kostenpflichtigen Premium-Dienst entfällt dann die Werbung. Derzeit ist eine Anmeldung in allen Ländern außer Großbritannien nur per Einladung möglich.
Laut einem Apple-Sprecher stand der iPhone-Hersteller mit Spotify in ständigem Kontakt und die Anwendung ist nun auf dem Weg in den App Store. Eine richtige Konkurrenz für iTunes ist Spotify auf dem iPhone ohnehin nicht: Das Audio-Streaming nagt an der Akku-Laufzeit und da nur die Musik des Apple-Players im Hintergrund weiterläuft, legt der Spotify-Musikgenuss immer dann eine Pause ein, wenn die Anwendung gewechselt wird.

ANZEIGE

Artikel kommentieren

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
vier - zwei =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.
Impressum